7/11

Dienstag, 13.02.2018

An jeder Ecke gibt es in Thailand scheinbar einen 7/11-Laden. Ich hatte gestern dazu auch ein Gespräch zwischen einer Irin und einem Holländer mitgehört, denen das auch aufgefallen war. Das ist ja eigentlich ein amerikanischer Laden. In Kanada bekam man dort die größten und leckersten Blueberry Muffins für wenig Geld überhaupt. Man bekommt alles dort. So werde ich nun auch in Thailand an jeder Ecke mit Wasser, Nüssen und Kuchen versorgt bis ich mich wieder traue an einem Straßenstand etwas zu essen zu kaufen.

Gestern Abend (11. 2.) habe ich einer Bootstour um Ayutthaya beigewohnt, die an einem der typischen thailändischen Nachtmärkte endete. Zwei der Gerichte, die ich mir kaufte, habe ich eigentlich nicht gegessen. Natürlich versuchen die Menschen, dir alles anzudrehen. In der Hoffnung etwas mit Gemüse ergattert zu haben, war es ein undefinierbares Fleischgedöns. Wie kleine Schnecken oder so. Und statt Buttermais, habe ich gezuckerten Mais mit Kokosnuss gekauft. Dabei hatte ich doch extra auch den sogenannten 'sticky rice with mango' als Dessert gekauft. Das ist eines der wenigen süßen thailändischen Gerichte. Wie Milchreis, nur nicht so nass, mit Mangoscheiben und Zimt. Mein gestriges Abendessen bestand dann also aus ausschließlich süßem Kram. Das grüne Schneckengedöns habe ich dann im Hostel noch versucht an den Mann zu bringen, aber es wollte niemand essen. Der Belgier hat zumindest probiert, aber ihm war es zu scharf.

Da ich hinsichtlich der Fleischgerichte schon an meinem zweiten Tag in Thailand an meine Grenzen gestoßen bin, habe ich mich dazu entschlossen nur vegetarisch zu essen. Nur ist das gar nicht so einfach. Manchmal ist als Gemüse nur Basilikum gemeint. Ich wusste gar nicht, welche große Rolle Basilikum in der thailändischen Küche spielt. Aber das ist dann doch etwas wenig als Gemüse. Und die Fleischgerichte bestehen meistens nur aus Fleisch und keinem Gemüse. Ich kann auf Fleisch verzichten, aber auf Gemüse nicht. Gestern habe ich einen Stand mit Rohkost gesehen, aber davor scheue ich mich etwas. Ich glaube alles was in der scharfen Soße gegart wird, müsste etwas desinfiziert sein. Zumindest bilde ich mir das ein.
In Bangkok habe ich ein vegetarisches grünes Curry gekauft und da war auch nur Basilikum drin. Find ich erstmal merkwürdig und endet darin, dass ich nach einer Stunde wieder Hunger habe.